Friedrich Schiller „Freude schöner Götterfunken“

Schiller! Der vierte Dichter des Clubs. Dirk Darmstaedter von den Jeremy Days singt.

Die Band bleibt bestehen. Man hat sich einfach gefunden. Tim Lorenz am Schlagzeug, Markus Runzheimer spielt Bass, Andreas Sperling an den Keyboards und Reinhardt Repke spielt wie immer Gitarre.

Wieder sind es um die 60 Konzerte in ganz Deutschland. MDR Figaro und der Deutschlandfunk schneiden ein Konzert mit.

Die CD ist in unserem Shop oder im Handel erhältlich.

Stimmen zum Schiller Programm

MDR Figaro, CD der Woche „Höchst bemerkenswert!!!“

Radio Eins: „Ein absolut lebendiges Projekt!“

Märkische Allgemeine Zeitung: „Dirk Darmstaedter ist als ausgesprochener Glücksgriff zu bezeichnen.“

Mitteldeutsche Zeitung: „Die ungewöhnlichste Rockband Deutschlands überführt die Werke von Friedrich Schiller in die Popkultur – funktioniert!“

Schweriner Volkzeitung: „Ein sinnlicher Hochgenuss! Nach diesem Konzert wird man nicht mehr einzig und allein Beethoven mit Freude schöner Götterfunken verbinden.“

Neues Deutschland: „Eine Kunst für sich – eine erhebliche kulturhistorische Dreistigkeit.“

Publikumsreaktionen per Email

  • Freude schöner Götterfunken beim Publikum … !
  • …Begeisterung pur um mich herum beim Konzert!!!
  • …wie macht ihr das? In der Schule konnte ich Schiller nicht leiden!
  • …es ist eine Freude euch auf der Bühne zuzusehen und zuzuhören natürlich…
  • …ich komme wieder!
  • …am nächsten Morgen hatte ich das Räuberlied auf den Lippen!
  • Früher für trocken gehalten und jetzt klingt es so frisch in meinen Ohren…
  • Hoffentlich gehen euch die Dichter nicht aus. Was kommt als Nächstes…ich muss es wissen!!
  • Bukowski!!!!