Heinrich Heine „Das Buch der Lieder“

Bescheidenen Sinnes und um Nachsicht bittend,
übergebe ich dem Publikum das Buch der Lieder“

(Heinrich Heine, 1837)

Mit dem Sänger Dirk Zöllner, Keyboarder André Gensicke und Schlagzeuger Matze Mantzke und Reinhardt Repke an den Gitarren.

Es entstand das erste Programm des Clubs der toten Dichter, dass die Höhen und Tiefen der Liebe leidenschaftlich feiert.

Im Jahr 2006 wurde die CD „Das Buch der Liederveröffentlicht. Die Tournee führte den Club durch Theater und ähnliche Veranstaltungsorte in ganz Deutschland. Am Ende wurden über 60 Konzerte gespielt.

Die CD ist in unserem Shop oder im Handel erhältlich.

Stimmen zum Heine Programm

 Leipziger Volkszeitung: „…die Zuhörer im bestuhlten, restlos gefüllten Anker sind äußerst angetan….“

 Magdeburger Volksstimme: „…Begeisterung für Lieder, die mitten ins Herz trafen… die Musiker „zaubern“ für die wunderbaren Heine-Texte eine Klangteppich, der in seiner Farbigkeit beeindruckend ist…“

 NNN Rostock: „…Es ist ein Gänsehaut-Programm…. ein wunderbarer Abend…“

Publikumsreaktionen per Email

  • …Danke für euren unvergeßlichen Abend in der wunderschönen Orangerie zu Neustrelitz…
  • …auch ich möchte mich bedanken für dieses Stralsund-Erlebnis, für dieses Streichel- und Beineweghau Konzert
  • …Schade das ich Heine nun erst so sehe, wie ich ihn jetzt sehe, euer Programm gehört auch an die Schulen…
  • …Textauswahl und Arrangements sind Treffer voll ins Schwarze….
  • …dieses phantastische Konzert gibt wieder Kraft für trübe Tage…
  • …Arnold Schönberg schrieb: „Kunst kommt nicht vom Können, Kunst kommt vom Müssen“, dieser Club der toten Dichter mußte entstehen und wir haben vier großartige Könner erlebt…
  • …zolle ich euch tiefsten Respekt vor eurer Art, Heine den Menschen näher zu bringen, echt genial…
  • …sollte ins Lehrprogramm der Schulen aufgenommen werden…
  • …selten zuvor, waren klassische Literatur und moderne Musik so vereint. Spitzenmusiker, die gleichfalls die lauten, wie auch die leisen Töne trafen, begeisterten ihr Publikum…
  • …“ich hab im Traum geweinet“, es waren Tränen der Freude…